Sieg und Niederlage gab es am Sonntag auf der Ehenfelder Löschenhöhe. Während die SG ein 2-1 gegen die SG Sorghof II / Schlicht II über die Ziellinie brachte, kassierte der TuS/WE beim 1-3 gegen den FV Vilseck die dritte Niederlage aus den letzten vier Partien. Beide Mannschaften finden sich somit nach neun Spieltagen im Mittelfeld ihrer Ligen wieder.

Spielbericht SG – SG Sorghof II / Schlicht II

Tore: 1:0 Martin Winkler (16.), 2:0 Philipp Falk (35.), 2:1 Barchnan Ibrahim Sliman (48.)

SR: Christoph Horn (TSV Kümmersbruck)

Zuschauer: 55

In einem zerfahrenen Spiel landeten die Mannen von Dominik Dontschenko den zweiten Sieg am Stück und verscheuchen somit das Abstiegsgespenst, das nach Spieltag 7 abzeichnete. Martin Winkler brachte seine Farben nach 16 Minuten per direkten Freistoss in Führung. Sicherheit brachte dies nicht für die Gastgeber, wobei die Gäste aber auch nicht den immensen Druck entfachten. Das 2-0 durch Philipp Falk (35.) beruhigte die Hausherren dann doch eher, dies stellte auch den Halbzeitstand dar.

Der zweite Abschnitt begann mit dem schnellen Anschlusstreffer von Barchnan Ibrahim Sliman nach 48 Minuten, der eine schöne Flanke von Manfred Schmidt per Kopf verwandelte. Besser wurde die Partie dadurch aber nicht, beide Mannschaften produzierten zuviel Stückwerk und leisteten sich diverse Fehlpässe und Abspielfehler. Philipp Falk hatte zehn Minuten vor dem Ende die Entscheidung auf dem Fuss, brachte aber alleine vor Gäste-Keeper Andre Schneider dern Ball nicht über die Linie. Letztlich aber reichte es unterm Strich zum vierten Saisonsieg,

Spielbericht TuS/WE – FV Vilseck

Tore: 1-0 Martin Freimuth (48.), 1-1 Dominik Siebert (50.), 1-2, 1-3 Stefan Liermann (59., 75.)

SR: Matthias Ehlich (TSV Mehlmeisel)

Zuschauer: 242

Anders als geplant gingen die Kaoliner personell dezimiert in das Derby gegen den Titelkandidaten aus Vilseck. In der ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehend, wobei die Gäste aber einige Male ihre Offensivstärke andeuteten. Die Kaoliner konzentrierten sich auf ihre Defensivaufgaben, was auch gelang, es ging torlos in die Kabinen.

Fulminant war dann der Start in Halbzeit 2 – Martin Freimuth wurde prima von Lukas Schärtl in Szene gesetzt und schoss das Heimteam in Front. Allerdings schien dieser Treffer die Gäste nun vollends zu reizen, denn nur 90 Sekunden später gelang nach einem schnellen Spielzug Dominik Siebert der Ausgleich. Beide Mannschaften gingen nun mehr Risiko, Stefan Liermann war es dann, der nach 59 Minuten den FV in Front schoss. Lukas Schärtl hatte den Ausgleich auf dem Fuss (66.), sein Schuss allerdings ging an den Aussenpfosten. Den Deckel auf den siebten Saisonsieg der Boztepe-Truppe setzte dann Stefan Liermann mit dem 3-1 eine Viertelstunde vor Schluss.

Vorschau aufs kommende Wochenende:

Ins Vilstal zum SV Schmidmühlen reisen beide Teams am kommenden Sonntag. Für die SG winkt bei einem Sieg beim Vorletzten SV Schmidmühlen II die Chance, sich aller Sorgen nach unten für lange Zeit zu entledigen, während die erste Mannschaft eine weitaus kniffligere Aufgabe erwartet. Der gastgebende SV verlor am vergangenen Spieltag erstmals, und natürlich will der Tabellendritte vor heimischen Publikum diese Scharte auswetzen.

... lade FuPa Widget ...
TuS/WE Hirschau auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
SG DJK Ehenfeld / TuS/WE Hirschau II auf FuPa