Am Samstag musste der TuS/WE bei der SpVgg Pfreimd eine 0-3 Niederlage einstecken, ein Ergebnis, dass sich klarer anhört, als der Spiel verlief. Insbesondere im ersten Durchgang war der Aufsteiger mindestens gleichwertig, allerdings nutze Pfreimd seine Torchancen effektiver. Am Sonntag sprang für die SG nach einer völlig verpennten ersten Halbzeit gegen die SpVgg Vohenstrauss II wieder nichts zählbares heraus, man bleibt nach dem 1-2 Schlusslicht der Kreisklasse Ost

Spielbericht SG – SpVgg Vohenstrauss II

Tore: 0:1 (20.) Michael Pinter, 0:2 (23.) Johannes Stahl, 1:2 (53.) Dominik Horn

SR: Erdogan Sahinbay (SV Inter Bergsteig Amberg)

Zuschauer: 50

45 Minuten Anlaufzeit benötigte die heimische SG, um gegen die SpVgg Vohenstrauss II die heftige Pleite von Neustadt abzuschütteln, leider stand unterm Strich mit einem 1-2 die nächste Niederlage. Der erste Durchgang gehörte klar den Gästen, die durch Michael Pinter (20.) und Johannes Stahl (23.) eine beruhigende Führung herausschossen, begünstigt allerdings durch sehr passive Hausherren.

Der Pausentee aber tat der Winkler-Truppe gut, die im zweiten Durchgang nun auch am Spiel teilnahm und deutlich lebhafter und präsenter agierte. Der Lohn war der Anschlusstreffer in der 53.Minute, als Dominik Horn einen Fehlpass der SpVgg aufnahm und aus rund 45 Meter Gäste-Keeper Manuel Häusler überspielen konnte. Die Kaoliner kämpften nun und erspielten sich auch Chancen, während die Souveränität der Gäste vollkommen weg war. Letztlich aber blieb es bei den Bemühungen der Hausherren, der Ausgleich wollte nicht mehr fallen.

Vorschau aufs kommende Wochenende:

Bereits am kommenden Samstag geht’s für unsere SG weiter, die Auswärtspartie beim FC Weiden-Ost II steht an. Es wartet ein ausgeruhter Gegner auf die Mannschaft von Martin Winkler, da die Partie der kleinen Ostler beim SV Waldau abgesagt wurde. Die Kaoliner sollten auf der zweiten Halbzeit gegen Vohenstrauss II aufbauen und nicht resignieren, auch wenn der Abstand zum rettenden Ufer langsam größer wird. Am Sonntag empfängt der TuS/WE den FC Wernberg im Hirschau Sportpark und will die Niederlage gegen Pfreimd ausmerzen. Gelingt es, die guten Leistungen der letzten Wochen zu kompensieren, ist der vierte Saisonsieg durchaus möglich, was auch heissen würde, dass man die Wernberger in der Tabelle überholen würde.

... lade Modul ...
TuS/WE Hirschau auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
TuS/WE Hirschau auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
TuS/WE Hirschau auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
SG DJK Ehenfeld / TuS/WE Hirschau II auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
SG DJK Ehenfeld / TuS/WE Hirschau II auf FuPa