Es geht wieder um Kreisliga-Punkte unterm Monte, der TuS/WE startet am Samstag um 16 Uhr in seine zweite Saison in der Kreisliga Süd. Der Auftaktgegner aus Auerbach ist allerdings ein vollkommen unbeschriebenes Blatt für die Kaoliner, denn die Truppe von Trainer Marko Scholz war zuletzt in der Kreisliga Nord unterwegs und belegte hier einen guten 6.Platz. Bei den Hausherren war man mit der abgelaufenen Saison sehr zufrieden, auch wenn dem Team zum Ende hin dann doch etwas die Puste ausging. Insofern will die Gottfried-Truppe in der neuen Spielzeit eben jenen siebten Rang vom Vorjahr verbessern, was nicht unrealistisch erscheint. Die Vorbereitung verlief grösstenteils zufriedenstellend, den einen oder anderen Fehler muss das Team aber noch abstellen. Dem Hirschauer Coach stehen neben den Langzeitverletzten Simon Falk und Christopher Kummer dieses Mal auch Alexander Köck, Yunus Sari, Florian Stegmann und Matthias Zeitler nicht zur Verfügung. Aus dem Krankenstand hat sich erfreulicherweise Johannes Pfab zurückgemeldet, für Michael Pienz kommt ein Einsatz noch zu früh. Die Überraschung der Vorbereitung ist Youngster Daniel Huber, der sich sofort einen Platz im Kader der ersten Mannschaft erkämpft hat, Nach der Partie lädt der TuS/WE zum bayrischen Abend an der Grillbude ein unter dem Motto „Wir feiern bayrisch, zümpftig und gmürtlich“
... lade Modul ...
TuS/WE Hirschau auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
TuS/WE Hirschau auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
TuS/WE Hirschau auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
SG DJK Ehenfeld / TuS/WE Hirschau II auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
SG DJK Ehenfeld / TuS/WE Hirschau II auf FuPa