Die Vorberichte zu den ersten beiden Heimspielen des Jahres 2017 am Sonntag:

Sonntag, 26.03. um 13:15 Uhr im Hirschauer Sportpark: SG Ehenfeld/Hirschau II - SSV Paulsdorf II

Das Gipfeltreffen des Spieltags findet im Sportpark statt, wenn die SG den punktgleichen Spitzenreiter aus Paulsdorf empfängt. Es wird gleich zum Punktspielstart ein enorm harter Brocken für die Truppe von Spielertrainer Martin Winkler. Der SSV stellt mit 43 Treffern die torhungrigste Mannschaft der A-Klasse Süd und hat den gefährlichsten Schützen der Liga, Thomas Rubenbauer (15 Saisontore) in den eigenen Reihen. Die Truppe von Heiner Swiderski, der ja in Hirschau kein Unbekannter ist, brennt auf Revanche für die 1-2 Hinspielniederlage gegen die SG. Beim Gastgeber geht man entspannt in die Partie, zwar konnte man in der Vorbereitung wenig Spielpraxis sammeln, aber Martin Winkler stellte eine sehr gute Trainingsbeteiligung fest, hinzu kommt, das nahezu der komplette Kader zur Verfügung steht.Geht man konzentriert und motiviert in die Partie, dann ist auch gegen die favorisierten Gäste etwas zu holen.

Sonntag, 26.03. um 15:15 Uhr im Hirschauer Sportpark: TuS/WE Hirschau - SSV Paulsdorf

Endlich geht’s wieder um Punkte! Die Vorbereitung und die lange Winterpause gehören der Geschichte an, nun geht’s für den TuS/WE ans Eingemachte. Zehn Spiele stehen noch auf dem Programm und natürlich will man auch nach diesen zehn Spielen da stehen, wo man sich momentan befindet: Ganz vorne in der Kreisliga Süd. Erster Kontrahent im Sportpark am Sonntag um 15:15 Uhr ist die Truppe von Wolfgang Grünwald, der SSV Paulsdorf. Nur fünf Punkten Luft auf den Relegationsplatz treiben den Verantwortlichen weiterhin die Sorgenfalten ins Gesicht, Hoffnung macht dem SSV aber die aktuelle Serie von 4 Siegen aus den letzten sechs Punktspielen. Warnung genug also für die Kaoliner, wo Coach Jörg Gottfried auf eine zufriedenstellende Vorbereitung zurückblickt, auch wenn die Testspielergebnisse eine andere Sprache sprechen. Meist aber folgt auf eine verpatzte Generalprobe eine gute Premiere. Damit das gegen den SSV auch gelingt, müssen die Fehler und Nachlässigkeiten reduziert werden, die Faktoren Geduld und Konzentration werden enorm wichtig sein. Erfreulicherweise steht bis auf den beruflich verhinderten Hubert Heckmann nahezu der komplette Kader zur Verfügung, ein Fragezeichen steht noch hinter Michael Pienz. Ebenso fehlen die Langzeitverletzten Matthias Zeitler, Christian Bunk und Thomas Meissner.

... lade Modul ...
TuS/WE Hirschau auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
TuS/WE Hirschau auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
TuS/WE Hirschau auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
SG DJK Ehenfeld / TuS/WE Hirschau II auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
SG DJK Ehenfeld / TuS/WE Hirschau II auf FuPa