(cgh) Gemäß der Satzung lud der TuS/WE zur Mitgliederversammlung, welche vom ersten Vorsitzenden Christoph Weih eröffnet wurde, welcher alle Anwesenden herzlich begrüßte. Im Anschluß bedankte sich der zweite Bürgermeister Josef Birner für die geleistete Arbeit und lobte den Zusammenhalt und die Gemeinschaft im Verein. Auch weiterhin habe die Stadt ein offenes Ohr für die Fussballer und man sei bestrebt, die sehr gute Zusammenarbeit auch in Zukunft zu pflegen.

Für den Förderkreis des TuS/WE begrüßte dessen Vorsitzender Wolfgang Weih die Versammlung. Er betonte, dass der Förderkreis auch weiterhin und den Verein unterstützen wird und hob hervor, dass man ausschließlich die Jugend unterstütze, aber auch im vergangenen Jahr einen Beitrag für die beiden neu angeschafften Mähroboter leistete. Seit 1995 hat der Förderverein den TuS/WE mit über 40.000 € unterstützt. Anfang Januar fanden die Neuwahlen des Förderkreises statt, welcher von Wolfgang Weih (1.Vors.), Martin Meier (2.Vors.), Josef Weih (Schriftführer) und Anton Bauer (Kassenwart) angeführt wird.

Jugendleiterin Hildegard Gebhardt wies in ihrem Bericht auf die rückläufigen Zahlen an Kindern und Jugendlichen hin, es werde immer schwerer, alle Altersklassen entsprechend zu besetzen. In der laufenden Saison konnte keine B-Jugend gestellt werden, allerdings wurden die Spieler in Bereich der A-Jugend bestens aufgefangen und finden sich dort prima zurecht. In allen Altersklassen gibt es Spielgemeinschaften mit Schnaittenbach (A, C, D, F), Ehenfeld (A, C, F, G), Kohlberg (C, F, G) und Kemnath (D, E), die Zusammenarbeit mit den anderen Vereinen funktioniere sehr gut.

Christoph Weih führte auf, dass man im vergangenen Jahr Spielbetriebskosten im Jugendbereich von 10.000 € aufgebracht habe, in denen die Platzkosten noch nicht mal enthalten sind. Letztes Jahr gab es einen Abgang von 15 Spielern, von denen allerdings 8 Spieler in den Seniorenbereich wechselten, weshalb man sich nicht beschweren kann. Aus dem Herrenbereich berichtete Christoph Weih über eine turbulente Vergangenheit mit Auf- und Abstiege beider Seniorenteams. Zwar wurden die 8 Abgänge im vergangenen Sommer durch die nachrückenden Juniorenspieler kompensiert, aber dennoch sollten die nächsten Jahre moderat betrachtet werden, Ziel sei es, sich in der Kreisliga zu etablieren. Weih lobte den Zusammenhalt in der SG, welche trotz Abstieg mit nur 3 Punkten herausragend war.

Im der kommenden Saison wird Chousein Chousein das Traineramt als Spielertrainer der ersten Mannschaft übernehmen, welcher neue Impulse in die Mannschaft bringen soll. Ausdrücklich gelobt wurde die herausragende Arbeit von Jörg Gottfried in den zurückliegenden sieben Jahren.

Dem Kassenbericht von Christian Gebhardt war zunächst die negative Nachricht eines weiteren Rückgangs der Mitgliederzahl auf 289 Mitglieder zu entnehmen, dafür sorge ein weiterhin positiver Kassenbestand für eine Bestätigung der geleisteten Arbeit. Die Rücklagen seien aber mehr als sinnvoll, denn Reparaturen und aussergewöhnliche Ausgaben könnten mehr als plötzlich anstehen. Die Kasse wurde durch die Kassenprüfer Anton Bauer und Josef Weih durchgeführt, das Geschäftsjahr 2018 wurde sorgfältig geprüft und man war sehr zufrieden mit der finanziellen Lage und der Kassenführung.

Bei den anschließenden Neuwahlen gab es bis auf eine etwas andere Zusammensetzung des Beirats und dem Wechsel des Schriftführerpostens von Christian Piehler zu Nicole Herrmann keinerlei Veränderungen in den Gremien im Vergleich zur letzten Wahl Anfang 2017.

Vorstandschaft TuS/WE Hirschau

Obere Reihe: Nicole Herrmann, Peter Lang, Matthias Zeitler, Hildegard Gebhardt, Christian Gebhardt, Rudolf Wild.
Mittlere Reihe: Reinhard Brinster, Hermann Gebhard, Friedrich Herrmann.
Vordere Reihe: Christoph Weih, Sebastian Weih, Willi Lang, 2.Bürgermeister Josef Birner

Ergebnisse der Neuwahl:
1. Vorsitzender: Christoph Weih
2. Vorsitzender: Rudolf Wild
3. Vorsitzender: Friedrich Herrmann
Schriftführer: Nicole Herrmann
Stv. Schriftführer: Christian Piehler
Kassier: Christian Gebhardt
Stv. Kassier: Hildegard Gebhardt
Jugendleitung: Hildegard Gebhardt
Stv. Jugendleiter: Gerhard Wiesneth
Beirat: Reinhard Brinster, Karl-Heinz Schertl, Sebastian Weih, Hermann Gebhard, Willi Lang, Matthias Zeitler, Peter Lang
Kassenprüfer: Anton Bauer, Josef Weih
Verwaltungsrat der Sportpark GbR: Christoph Weih, Rudolf Wild, Friedrich Herrmann, Hildegard Gebhardt

Nachdem dieses Mal kein Spieler eine entsprechend zu ehrende Marke erreicht hatte, gab es nur Ehrungen für langjährige Mitglieder. Für 25 Jahre dankt der TuS/WE Hans Drexler, Matthias Seegerer und Hans Weich. 40 Jahre beim TuS/WE ist Manfred Schlegl, für 50 Jahre geehrt wurden Jürgen Bauer, Klaus Mecke, Josef Weih und Johannes Lang und für 60 Jahre Mitgliedschaft danken die Kaoliner Manfred Mutzbauer. Christoph Weih führte noch auf, das Friedrich Herrmann im Dezember letzten Jahres für 32 Jahre im Ehrenamt vom BFV ausgezeichnet wurde. Den Abschluß der Veranstaltung bildete Hildegard Gebhardt, welche an Marianne Wild, Willi und Peter Lang, Rudolf Wild, Christian Gebhardt und Christoph Weih Gutscheine überreichte als Dank für die geleistete ehrenamtliche Arbeit. Auch die alte und neue Jugendleiterin beim TuS/WE erhielt anschließend einen Gutschein als Dank für die hervorragend geleistete Arbeit in ihrem Amt.

Ehrungen TuS/WE Hirschau

Obere Reihe: Jürgen Bauer, 2.Vorsitzender Rudolf Wild, 2.Bürgermeister Josef Birner.
Mittlere Reihe: Josef Weih, Manfred Schlegl.
Vordere Reihe: 1.Vorsitzender Christoph Weih, Klaus Mecke, Hans Drexler
Auch in diesem Jahr fand der Tag des Ehrenamtes des deutschen Fussballbundes statt, zum mittlerweile 23.Mal ehrt hier der Verband verdiente Vereinsmitglieder für ihre ehrenamtliche Tätigkeit. Dieses Mal fand die Veranstaltung in Pielenhofen im Klosterstadl statt, es werden aus den Vorschlägen der Vereine von jedem der 22 Fussballkreise vom Kreisehrenamtsbeauftragten ein Preisträger ausgewählt.

Verband ehrt Friedrich Herrmann

Vom TuS/WE Hirschau erhielt diese besondere Ehre der 3.Vorsitzende Friedrich Herrmann. Leider ist es heutzutage alles andere als selbstverständlich, ehrenamtlich im Verein tätig zu sein, insofern ist enorm wichtig, verdiente Mitglieder, wie in diesem Fall Friedrich Herrmann, zu würdigen. Seit über 30 Jahren, genauer gesagt seit nun mehr 32 Jahren ist Friedrich Herrmann beim TuS/WE als Jugendtrainer und Betreuer tätig und bekleidet mittlerweile auch das Amt des 3.Vorsitzenden. Seiner unermüdlichen Arbeit ist es mit zu verdanken, dass über die Jahre viele Talente des TuS/WE im Seniorenbereich erfolgreich Fuss fassen konnten, Friedrich Herrmann ist eine feste Institution der Hirschauer Fussballfamilie und aus dieser nicht wegzudenken.

Für sein aussergewöhnliches Engagement erhielt Friedrich Herrmann, der bei der Veranstaltung vom 2.Vorsitzenden des TuS/WE, Rudolf Wild, begleitet wurde, den sogenannten „Lebens-Oscar“, eine DFB-Uhr und eine Urkunde.

V. li. stehend Trainer Fritz Dietl, Sebastian Piehler, Marco Kirchberger, Alexander Feuchtmeyer, Timo Weidner, Florian Wendl, Tobias Gnan, Jonas Beierl, Maximilian Rumpler, Johannes Kustner, Felix Rumpler, Peter Hanauer, Leon Dolles, Betreuer Hermann Schlosser u. Trainer Rainer Linthaler.


V. li. sitzend Felix Meier, David Pröls, Leonhard Hüttner, Stefan Hoyer, Tim Kirchberger, Paul Groth, Michael Mader, Denzel Nino, Moritz Meier, David Lang, Franz Kunkel


Es fehlen auf dem Foto Maximilian Fellner, Lukas Schlosser, Philipp Reich und Christoph Hecht.


Das Eiscafe Venezia mit seinem Inhaber Francesco Donadio aus Hirschau sponsort für unsere C-Jugend ein neues Trikot. Dieses wurde beim Spiel unserer SG Kohlberg/Ehenfeld/Hirschau/Schnaittenbach gegen die SG Waldau und gleich eingeweiht. Die Mannschaft mit Trainer Jürgen Weber und den Betreuern Melanie Gebhardt, Christian Freund und Uwe Hiltl bedankte sich herzlich bei dem Spender und es gab einen riesigen Applaus.
Dieser sagte, dass all diese Spieler natürlich Kunden in seiner Eisdiele sind und somit dies eine tolle Sache ist.

TuS/WE Hirschau C-Jugend 2018/2019

von links hintere Reihe:
Christian Freund, Uwe Hiltl, Schneller Jannick, Bock Simon, Ries Tobias (der versteckte Kopf ;)), Torwart Leon Lautenbach, Panzer Janis, Rösch Ben,Rumpler Valentin,Kick Louis,Svarbek Vit, Jürgen Weber, Melanie Gebhardt

von links vordere Reihe:
Freund Bastian, Lohner Konstantin, Bothner Deniz, Berndt Lukas, Gebhardt Tim, Hiltl Lennard,Allwang Fabian, Birner Luis und Ott Florian

Seite 1 von 13